Ebbes

Ebbes - Das etwas andere pfälzisches Stichkartenspiel für 3-5 Personen.

„Ebbes“ ist ein besonderes Stichkartenspiel, da erst im Verlauf einer Spielrunde festgelegt wird, welche der Kartenfarben Plus- oder Minuspunkte bringen.
Diese Ungewissheit stellt die Spieler ständig vor neue Entscheidungen, sorgt für überraschende Wendungen und garantiert Spielspass und Spannung bis zum Schluss, ganz nach dem Motto: 

AUCH WENN DU DENKST, DASS NICHTS MEHR GEHT – EBBES GEHT IMMER! 
Spielregel
ebbesSPIELREGEL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB
ERWEITERUNG  “Karten drücken“
Bei dieser Erweiterung darf jeder Spieler vor Spielbeginn eine Karte drücken. Dies bringt dem Spieler, der auf dem Punktetableau am weitesten zurück liegt, einen kleinen Vorteil und dem Spieler, der den letzten Stich macht, ein kleines „Überraschungspaket“. 
Nach dem Austeilen der Karten und dem Festlegen der Bestimmerkarten, aber vor dem ersten Ausspielen einer Karte, darf jeder Spieler eine Karte drücken.

ACHTUNG: Es dürfen keine Bestimmerkarten gedrückt werden!

Der Spieler, der auf dem Punktetableau eindeutig am weitesten zurück liegt, darf sich vor dem eigenen Drücken zuerst die gedrückten Karten der anderen Spieler anschauen, eine davon aussuchen, zu seinen Karten nehmen und dafür 2 andere Karten drücken. Gibt es keinen Spieler, der eindeutig am weitesten zurückliegt, darf sich niemand die gedrückten Karten der Mitspieler anschauen. Alle gedrückten Karten werden verdeckt an die Seite des Punktetableaus gelegt. 
Der Gewinner des letzten Stichs bekommt vor dem Auszählen der Punkte noch die gedrückten Karten aller Spieler zu seinen eigenen Stichen dazu.